0 km

Umzug-Ratgeber Übersicht

 

Umzug-Ratgeber - Hilfe beim Umzug im Westerwald und Charakter der Westerwälder

 

Wer einen Umzug in den Westerwald plant, sollte sich außer der Umzugsplanung, der neuen Wohnung auch auf die neue Umgebung und die Menschen im Westerwald vorbereiten. Es hilft, sich hier frühzeitig über die Westerwälder, die typische Lebenseinstellung und Kultur zu informieren. Wer die Nachbarn gleich zum Einzug in die neue Wohnung gut versteht, kann schneller nette Bekanntschaften in der neuen Nachbarschaft schließen, Freundschaften aufbauen und wird sich bald wie zu Hause fühlen. Damit wird jeder Umzug ein Erfolg und Sie können sich bald als echter Westerwälder bezeichnen.

 

Die Menschen im Westerwald

 

Herzhafte Naturburschen, so sagt man, sind die Westerwälder. Im schönen Westerwald lebt es sich auch tatsächlich naturverbunden: das westerwälder Gebirge, schöne Wälder und Wiesen prägen die Umgebung. Aber auch urbane Lebensstile lassen sich natürlich mit der Region bestens verbinden, da zum Beispiel die hessische Landeshauptstadt Frankfurt am Main nie weit weg ist und sowohl für kulturelle, sportliche und gesellige Vergnügungen als auch für den Arbeitsplatz gut zu erreichen ist. Natürlich kann man auch in Limburg oder Montabaur gut flanieren, leben und arbeiten.

Die Westerwälder haben eine bodenständige und herzliche Kultur. Traditionen wie Nachbarschaftshilfe oder Feiertage werden besonders in den ländlichen Gegenden noch groß geschrieben, auch wenn diese längst vom modernen Geschwindigkeitsrausch eingeholt wurden. Oftmals wird in diesen Regionen noch Mundart gesprochen, die allerdings von Dorf zu Dorf variieren kann. Meistens wird das „R“ dabei wie im Amerikanischen ausgesprochen. Sie verstehen nicht? Fragen Sie nach – der Westerwälder wiederholt sich gerne, allerdings dann lachend.

Zugezogene haben es nicht sonderlich schwer, denn im Westerwald wird auch gerne zusammengesessen, gegessen, getrunken und gefeiert. Familienfeste, Sonntagsbraten, Kaffee und Kuchen: man genießt hier gern Geselligkeit. So lassen sich mit den Westerwäldern gut Kontakt knüpfen, die sich auch zu langjährigen Freundschaften vertiefen können. Im Westerwald begegnet man aufrichten und praktischen Menschen, die nicht gerne „lang fackeln“. Es gibt viel zu tun, packen wir es an – das könnte das Motto eines Westerwälders sein.

Die regionale Küche des Westerwaldes erfreut sich großer Beliebtheit und zeichnet sich durch gesunde, regionale Zutaten aus. Vor allem die Kartoffel ist oft Bestandteil eines typischen westerwälder Gerichtes. Besonders beliebt sind hier auch Eintöpfe aller Art, leckere, deftige Gerichte mit allen Kohl- und Krautsorten der Saison, nahrhafte Suppen sowie herzhafte Fleischgerichte. Der „Döppekoche“ zum Beispiel ist ein ursprünglich einfaches Gericht aus geriebenen Kartoffeln, Zwiebeln und Speck, das oft mit Apfelmus gereicht wird. Das kräftige Bier dazu darf natürlich nicht fehlen!

Der Westerwald und somit das Wohngebiet der Menschen, die hier leben, erstreckt sich auf Teile von Hessen, Nordrhein-Westfalen und insbesondere Rheinland-Pfalz. Entsprechend verändern sich auch die lokalen Gepflogenheiten mit den unterschiedlichen Gebieten. Aber auch, wenn der Westerwälder als robust und tüchtig gilt, Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft sind ebenso kennzeichnend für die Lebensart in dieser Region.


Tweet 

 

 

Angebote für Umzugshilfe im Westerwald und andere Kleinanzeigen im Bereich Umzug und Transporte:


Mehr Umzugshelfer im Westerwald

Umzugsratgeber für andere Regionen:

Erfurt und Charakter der Erfurter

Essen und Charakter der Essener

Frankfurt am Main und Charakter der Frankfurter

Frankfurt an der Oder und Charakter der Frankfurter

Freiburg im Breisgau und Charakter der Freiburger

 

zurück