0 km

Pferdezuchtverbände Deutschlands - Übersicht von A bis Z

Pferde- und Reitsportratgeber

Pferderassen von A bis Z mit Bild im Überblick

zurück

Oldenburger Pferdezuchtverband e.V.
Oldenburger Pferdezuchtverband e.V.


Die Oldenburger Pferde entstanden durch die Liebe zu Pferden des Landherrn Graf Anton Günther von Oldenburg zwischen den Jahren 1603 bis 166, der schon damals sehr anerkannt in der Pferdezucht war. Im Jahre 1820 fand die erste Hengstkörung statt und 1861 wurde das Stammregister eingeführt. Ein Gesetz für die Pferdezucht wurde im Jahre 1897 gegründet.


Die Zucht heute


Heutzutage ist das Oldenburger Pferdezentrum Vechta Grundlage der Zucht. Der Oldenburger Pferdezuchtverband ist ein Dachverband für den Verband der Züchter des Oldenburger Pferdes e.V. und den Springpferdezuchtverband Oldenburg-International e.V. Zusammen betreuen diese etwa 7500 Züchter.

Die Oldenburger Pferde finden sich aber nicht nur hier, sondern sind international verteilt. In ganz Europa, Australien und Nordamerika gibt es Standorte, doch trotzdem werden die Zuchten durch die Mitarbeiter aus Oldenburg betreut, sodass diese ständig in ganz Europa unterwegs sind. Ihre Hauptaufgabe liegt allerdings in der Registrierung von Fohlen.

 

Der Oldenburger - sportlich, sensibel und leistungstark

 

Oldenburger sind elegante Sportpferde, die wegen ihrer raumgreifenden Bewegeungen und ihres ausgezeichneten Charakters im Pferdesport sehr beliebt sind. Früher waren Oldenburger ruhige Kutschpferde, doch seit der Einkreuzung von Vollblütern ist die Rasse temperamentvoller und sensibler geworden. Die Oldenburger Pferde sind leistungsstark, freundlich und robust und in allen Pferdesportarten, besonders im Springen und der Dressur, einsetzbar.

 

Zusammenarbeit der Verbände

 

Die Verbände haben sich vor allem zusammengeschlossen um aus der Stärke der gemeinsamen Arbeit zu profitieren. Nicht nur das Wissen um die Pferdezucht stehen hier im Vordergrund, sondern auch das wirtschaftliche Wissen. Das Netzwerk hilft dabei einflussreiche Beziehungen zu nutzen und immer an der Spitze im Wettbewerb zu verbleiben.

Außerdem wird so ein angemessener Rahmen geschaffen für das Training im Bereich Dressur und Springen. Eine direkte Anbindung an die Zucht ist dabei auch von Vorteil. Und auch die Unabhängigkeit der Zucht macht sie sehr viel stärker. Interne Transparenz gehört ebenfalls zu den Kernthemen, denn die Stutenprüfung wird gemeinsam absolviert.

 

Angebote für Mitglieder

 

Für die Mitglieder wird viel geboten. Eine Teilnahme an der Elite Aktion findet jedes Jahr statt. Ein Fohlenmarkt sowie ein Reitpferdemarkt stehen zur Verfügung und auch die Karrieren einzelner Pferde oder Reiter werden gezielt beobachtet. Weltmeisterschaften und Olympia sind dabei nur die größten Stationen. Ansonsten dreht sich viel in dem Verein um die Auszeichnungen der Fohlen. Stutenschauen und Springen stehen ebenfalls ständig im Fokus. Im Bereich der Zucht ist der Verein vor allem mit Deckhengsten und Zuchtstuten ausgestattet. Eine Zeitschrift informiert über monatliche Veranstaltungen und Neuerungen, die für die Mitglieder von Wichtigkeit sind.

 

Kontakt

Oldenburger Pferdezentrum
Grafenhorststraße 5
49377 Vechta
Telefon: +49 (0)4441 9355-0
Telefax: +49 (0)4441 9355-99

Internet: oldenburger-pferde.net

 

 

Twittern

   
zurück

Verwandte Themen

 

Aktuelle Oldenburger Anzeigen

 

 

Bildquellen :

Bild 1 : © Oldenburger Pferdezuchtverband e.V.