0 km
zurück  

Fahrzeug Ratgeber

Das H-Kennzeichen - Wie kommt der Oldtimer ans H?

Oldtimer mit H-Kennzeichen Mit einem H-Kennzeichen kann man bei der Steuer unter Umständen sehr viel Geld sparen.

Das H-Kennzeichen erhalten gewöhnlich Autos mit historischem Wert. Das Kennzeichen ist begehrt, denn es stellt nicht nur eine Auszeichnung dar (das Fahrzeug ist also tatsächlich historisch und nicht nachgebaut), sondern ist unter Umständen auch mit steuerlichen und damit finanziellen Vorteilen verbunden. Allerdings kann nicht jede "alte Karre" mal eben ein H-Kennzeichen bekommen, es müssen verschiedene Kriterien erfüllt sein.

Nur für die echten Oldtimer

Einfach nur ein altes Auto mit dem H-Kennzeichen auszuzeichnen, das funktioniert nicht. Es wäre schon attraktiv: Die Feinstaubplakette darf fehlen, Versicherungs- und Steuerbeiträge sinken. Man könnte also frech behaupten, dass das H-Kennzeichen es erlaubt, eine echte alte Dreckschleuder recht günstig zu unterhalten. Wenn da nicht die Bedingungen wären ...

  • Autos, die mit dem H-Kennzeichen ausgestattet werden sollen, müssen vor wenigstens 30 Jahren zum ersten Mal am Verkehr teilgenommen haben. Jüngere Fahrzeuge erhalten das Kennzeichen nicht. Die Zulassungsgebühr beträgt 35,80 Euro.
  • Alle Teile des Fahrzeugs müssen zeitgenössisch sein. Ein später nachgerüsteter, ähnlicher, eventuell leistungsstärkerer Motor ist zwar erlaubt - aber nicht zusammen mit dem H-Kennzeichen. Modernes Tuning ist also nicht drin. Wenn das Auto allerdings vor 40 Jahren gebaut und getunt wurde, ist das in Ordnung. Das benötigte Oldtimergutachten nach Paragraph 23 StVZO kostet zwischen 120 und 140 Euro.
  • Es gibt Ausnahmen bezüglich des Umbaus. Nachgerüstete Katalysatoren sind beispielsweise erlaubt - entsprechende Gerichtsurteile liegen vor. Der Umweltschutz geht der Historizität vor.
  • Fahrzeuge, die mit dem H-Kennzeichen ausgestattet werden sollen, müssen in verhältnismäßig gutem Zustand sein. Ausschlaggebend ist die Benotung nach DEUVERT, alles unter einer "3" wird nicht genehmigt. "3" heißt, das Fahrzeug ist in gebrauchtem Zustand, hat kleine Mängel, ist aber vollständig fahrbereit und hat keine Durchrostungen.

Günstige Jahresbeiträge bei der KFZ-Steuer

Der Steuersatz für historische Fahrzeuge liegt bei LKW und PKW pauschal bei 191 Euro, für ein Zweirad bei 46 Euro. Diese Sätze gelten unabhängig vom Hubraum, das heißt, auch Fahrzeuge mit sehr großem Hubraum wie beispielsweise der Mercedes 600 mit seinen 6.300 ccm Hubraum kostet jährlich nur 191 Euro. Mit einem regulären Kennzeichen liegt der jährliche Steuersatz für diesen Wagen bei etwa 1.600 Euro.

Vorteile bei der Versicherung sind an Bedingungen geknüpft

Alter Lancia Ein H-Kennzeichen ist wie eine Auszeichnung für ein Auto.

Die verschiedenen Versicherer bieten für Oldtimer eigene Sätze an. Um da hinein zu fallen, müssen verschiedene Kriterien erfüllt sein. Die Fahrleistung wird in der Regel auf 5.000 bis 10.000 km beschränkt, das Alter des Fahrers kann beschränkt werden (Mindestalter 25 Jahre beispielsweise), und das historische Fahrzeug darf normalerweise nicht für Alltagsfahrten genutzt werden. Dafür muss gegebenenfalls ein Nachweis über das Vorhandensein eines weiteren Fahrzeugs für Alltagsfahrten erbracht werden. Für historische Fahrzeuge werden sowohl Haftpflicht- als auch Kasko-Versicherungen angeboten, die sich nach dem aktuellen Wert des jeweiligen Fahrzeugs richten. Dazu sollte man ein Wertgutachten anfertigen lassen. Eine Haftpflichtversicherung mit Teilkasko liegt bei etwa 100 Euro jährlich, abhängig vom Versicherer und den Details des Vertrags. Im Falle eines Unfalls wird man in der Versicherung bei H-Kennzeichen auch nicht zurückgestuft.

Euro-Kennzeichen für einen historischen Wagen?

In der Tat: Bei einem historisch einwandfreien, in zeitgenössischem Zustand erhaltenen Wagen sieht das Euro-Kennzeichen etwas seltsam aus. Oldtimer-Freunde stören sich dementsprechend auch oft genug daran. Gegen eine Bearbeitungsgebühr von 100 Euro ist es möglich, ein H-Kennzeichen ohne den blauen Euro-Balken zu erhalten. Die Regelung wurde in Bremen Anfang 2010 eingeführt, Hessen folgte dem Vorbild Mitte 2010.

 

  Twittern

 

Jetzt Auto inserieren

 

Verwandte Ratgeber:

Aktuelle Oldtimer Kleinanzeigen

Old-/Youngtimer gesucht in 41749
Old-/Youngtimer gesucht

▶Old-/Young-timer gesucht,Fa. 02041-4055649


Diese Anzeige erschien ursprünglich in der Printausgabe (Rheinische Post). Anzeigen von kooperierenden Zeitungsverlagen unterliegen abweichenden...

41749 Viersen

12.05.2021

Fachbetrieb 08.05.2021 in 47626
Fachbetrieb 08.05.2021

Fachbetrieb für historische Fahrzeuge
seit 1980
Wissener Weg 11 www.kampsclassics.de
47626 Kevelaer 0 28 32/97 44 88 Inhaber: Stefan Hagmans


Diese Anzeige erschien ursprünglich in der Printausgabe...

47626 Kevelaer

08.05.2021

Oldtimer in 41352
Oldtimer

BORGWARD ISABELLA Coupe, Bauj.
1960, 75 PS, Farbe: aeroblau-beige. Ori-
ginal Weißwandreifen. H Kennzeichen,
TÜV 4/2023, guter Zustand, Wertgut-
achten von 2016, zu verkaufen. Abhol-
Festpreis 27.800...

41352 Korschenbroich

08.05.2021

Oldtimer  Ford  Escort Original NEUE Motorkraft Bremsklötze Vorderachse Oldtimer in 41066
Oldtimer Ford Escort Original NEUE Motorkraft Bremsklötze Vorderachse Oldtimer

Original Ford Escort Motorkraft Bremsklötze Bremsbelagsatz, Scheibenbremse
Original-Ersatzteil-Nummer:
OEN 1015598 - FORD
OEN 1031781 - FORD
OEN 1048309 - FORD
OEN 1130751 - FORD
OEN 5025948 -...

10 €

41066 Mönchengladbach

24.04.2021

Oldtimer MGB, Bj. 1979, top restauriert in 46539
Oldtimer MGB, Bj. 1979, top restauriert

Schönes Cabrio, vollrestauriert (komplett zerlegt, Karosserie komplett abgeschliffen, 
grundiert, neu lackiert), rote Ledersitze, Verdeck neu, Holzlenkrad, Overdrive,
Speichenräder, Nichtraucherfahr...

24.495 € VB

46539 Dinslaken

21.04.2021

 

Mehr Kleinanzeigen zum Thema Auto

 

Bildquellen:
Bild 1: © pixabay.com/Barni1
Bild 2: © pixabay.com/Unsplash

zurück