0 km

Zur Hunderassen Übersicht

Appenzeller Sennenhund - Hüter und treuer Begleiter

Kurzinfo

Ursprungsland Schweiz
Fellfarben Schwarz mit symmetrischen braunen und weißen Flecken
Lebenserwartung 12 - 14 Jahre
Gewicht Rüden: 22 - 32 kg, Hündinnen: 22 - 32 kg
Widerristhöhe Rüden: 52 - 56 cm, Hündinnen: 50 - 54 cm
Besonderheiten Hütehund, treues Wesen
FCI-Standard Nr. 46, Gruppe 2, Sektion 3
Grafik Appenzeller Sennenhund Rasseportrait Appenzeller Sennenhunde sind aufgeweckt und intelligent, müssen deshalb aber auch gefordert werden.

Die Herkunft des Appenzeller Sennenhundes - ein schweizer Uhrwerk

Die Herkunft des Appenzeller Sennenhundes geht auf die Erstbesiedelung der Schweiz durch den Menschen zurück. Der Appenzeller Sennenhund wurde von Bauern und Bergleuten vor Höhlen in den schweizer Alpen als Wachhund eingesetzt. Seine Geschichte geht auf das 19. Jahrhundert zurück. 1898 wurde die Rasse offiziell unter dem Kennzeichen FCI-Gruppe 2, Sektion 3, Standard Nr. 46 kenntlich gemacht. Die Gruppe 2 beschreibt Pinscher und Schnauzer - Molossoide - Schweizer Sennenhunde, Sektion 3 gilt dann der Übergruppe Schweizer Sennenhunden. Bekannt ist der Appenzeller Sennenhund ebenfalls unter den Bezeichnungen Appenzellerhund und Appezöller Bläss.

Leider gehört der Appenzeller Sennenhund heutzutage zu den gefährdeten Rassen, weshalb eine Zucht dem Aussterben der Rasse entgegenwirken kann. Der 1906 gegründete Club zur Förderung und Reinzucht der Rasse hat leider noch keine große Verbreitung gefunden, sollte jedoch unterstützt werden. Den Züchter Ihres Vertrauens finden sie im Züchterverzeichnis Ihres Landes. Der Appenzeller Sennenhund ist mit dem Großen Schweizer Sennenhund sowie dem Berner Sennenhund verwandt.

Der optimale Bewacher für Haus und Hof, der Appenzeller Sennenhund

Wesen und Charakter

Appenzeller Sennenhund Kopf Der Appenzeller Sennenhund ist seinem Herrchen gegenüber treu ergeben sowie ein wachsamer Zeitgenosse.

Er ist ein sehr aktiver, temperamentvoller, wetterbeständiger und furchtloser Hund, mit einer besonderen Beobachtungsgabe. Mit seinem intelligenten Charakter und seiner schnellen Auffassungsgabe setzte der Appenzeller Sennenhund sich auf Bauernhöfen als Hüte- und Familienhund durch. Durch sein aufgewecktes und gehorsames Wesen ist der Appenzeller Sennenhund seinem Herrchen treu ergeben, erwartet jedoch auch einen abwechslungsreichen Tagesablauf. Ebenfalls zeichnen großer Argwohn und Wachsamkeit seinen Charakter aus. Dies hilft ihm dabei, Körpersignale von Menschen und Hunden zu erkennen und richtig zu deuten.

Haltung

Die Haltung des Appenzeller Sennenhundes sollte sehr bewegungsreich sein, da eine der Eigenschaften des Tieres sein großer Tatendrang ist. Durch sein liebes und kinderfreundliches Wesen eignet sich der Appenzeller Sennenhund sehr gut für Familien, daher wäre eine Haltung in einem Zwinger alles andere als artgerecht. Am besten eignet er sich noch immer als Hütehund auf Bauernhöfen mit Nutztieren. Sein stockhaariges, schwarzes Fell mit braunen und weißen Abzeichen zeichnet sich durch seine pflegeleichte Art aus. Eine der wichtigsten Erkennungszeichen des Appenzeller Sennenhundes ist die gekringelte Rute. Durch seine Treue und Arbeitswillen ist die Erziehung ein Kinderspiel.

Beschreibung (analog VDH)

Der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) legt bestimmte Regeln für die Hundezucht fest. Unter anderem sind in diesen Regeln das Aussehen, Gewicht und Fell definiert.

 
Allgemein   Dreifarbiger, mittelgroßer, fast quadratisch gebauter Hund. In allen Teilen harmonisch proportioniert, muskulös, sehr beweglich und flink, mit pfiffigem Gesichtsausdruck.
Kopf Schädel Ziemlich flach, am breitesten zwischen den Ohren, zum Fang hin sich gleichmäßig verjüngend. Hinterhauptbeinhöcker sehr wenig ausgeprägt. Stirnfurche mäßig ausgebildet.
Fang Mittelkräftig, sich gleichmäßig verjüngend, doch nicht spitz, mit kräftigem Unterkiefer. Nasenrücken gerade.
Augen Ziemlich klein, mandelförmig, nicht vorstehend, etwas schräg gegen die Nase gestellt, mit lebhaftem Ausdruck.
Ohren Breit und dreieckig, hoch angesetzt und flach anliegend.
Hals   Eher kurz, kräftig und trocken.
Körper Brust Breit, tief, bis zu den Ellenbogen reichend, mit deutlicher Vorbrust. Brustbein genügend weit nach hinten reichend. Rippenkorb von rund-ovalem Querschnitt.
Rücken Mäßig lang, fest und gerade.
Lendenpartie Kurz und gut bemuskelt.
Rute   Hoch angesetzt, kräftig und von mittlerer Länge. Dicht behaart, nur Haare an der Unterseite etwas länger. In der Bewegung eng über die Kruppe gerollt, seitlich oder in der Mitte getragen. Im Stand Hängerute in verschiedener Ausprägung toleriert.
Pfoten   Kurz, mit gewölbten, eng aneinander liegenden Zehen und kräftigen Ballen.
Haarkleid Haar Stockhaar, fest und anliegend. Deckhaar dicht und glänzend. Unterwolle dicht, schwarz, braun oder grau; Durchscheinen der Unterwolle unerwünscht. Leicht gewelltes Haar nur auf Widerrist und Rücken zwar toleriert, aber nicht erwünscht.
Farbe Grundfarbe schwarz oder havannabraun, mit möglichst symmetrischen braun-roten und weißen Abzeichen. Kleine braun-rote Abzeichen (Flecken) über den Augen. Braun-rote Abzeichen an den Backen, an der Brust (links und rechts, im Bereich des Schulter-Oberarm-Gelenkes) und an den Läufen, wobei das Braun-rot stets zwischen schwarz bzw. Havannabraun und weiß liegen muss.

Gesundheit und Pflege des Appenzeller Sennenhundes

Gesundheit des Appenzellers

Es gibt mittlerweile nicht mehr viele reinrassige Appenzeller Sennenhunde, weswegen die genetische Variabilität der Rasse äußerst eingeschränkt ist. Daraus folgt eine größere genetische Anfälligkeit für gewisse Krankheiten: Herzerkrankungen, Hauttumore im höheren Alter, Grauer Star und Missbildungen an Hüfte und Ellenbogen treten gehäuft auf. Deshalb ist es empfehlenswert, sich schon beim Züchter ausgiebig über die Elterntiere zu informieren.

Pflege des Appenzellers

So viele Anforderungen die Erziehung und Auslastung dieser Rasse auch haben, so leicht ist dafür die Fellpflege des Appenzellers. Er braucht keine intensiven Waschgänge, da es vollkommen ausreichend ist, wenn sein Pelz regelmäßig gebürstet wird. Viel wichtiger als die Pflege ist, dass er genügend Auslauf und Beschäftigung bekommt.

Mischlingstypen des Appenzeller Sennenhundes

Appenzeller Sennenhund auf der Wiese Der Appenzeller Sennenhund dient als Hüte- und Schutzhund.

Bei dem Kauf eines Mischlings ist zuerst Vorsicht geboten. Bei der Aufzucht eines Appenzeller Sennenhunde Mischling steht Ihnen kein Züchter zur Seite. Es sollte darauf geachtet werden das die Mischlingswelpen aufgeschlossen und keinesfalls ängstlich auf fremde Ereignisse reagieren. Bekannte Mischlinge sind Kreuzungen zwischen Appenzeller Sennenhunden und Border Collies oder deutschen Schäferhunden. Bei einer Mischlingszucht muss es nicht, kann es aber zu unerwünschten Krankheiten und Knochenfehlstellungen kommen. Vor einem Kauf sollten Sie sich den Welpen genau in seinem Bewegungsablauf anschauen und darauf achten, dass dieser gut versorgt wurde.

Appenzeller Sennenhunden Zucht und Adoption

Suchen Sie Welpen von Appenzeller Sennenhund-Züchtern? Oder haben Sie einen Hund abzugeben? Inserieren Sie ihn hier kostenlos, schnell und einfach oder schalten Sie eine kostenlose Suchanzeige, falls ein Appenzeller Sennenhund gerade nicht angeboten wird. In der Rubrik "Entlaufen, Zugelaufen", können Sie sich melden, wenn Sie Ihren Appenzeller Sennenhund vermissen oder Hunde in Not gefunden haben.

 

Jetzt Hundezubehör finden

Verwandte Ratgeber

Kleinanzeigen für Rassehunde

Shih Tzu Welpe in 47475
Shih Tzu Welpe

Hallo Ihr Lieben ich heiße Balou ich bin 7 Monate alt bin sehr verspielt und kuscheln sehr gerne, meine Leidenschaft sind Spaziergänge am liebsten in Wald,
Ich suche eine liebevolle Familie die mir...

800€ Festpreis

47475 Kamp-Lintfort

04.12.2022

Schäferhundwelpen zu verkaufen in 47533
Schäferhundwelpen zu verkaufen

3 Rüden und 3 Hündinnen suchen ein gutes Zuahuse. Die Welpen werden mit 12 Wochen abgegeben und sind geimpft sowie entwurmt. Zusätzlich erfolgt eine tierärztliche Untersuchung. Mutter und Vater können...

650€ VB

47533 Kleve (Nordrhein-Westfalen)

03.12.2022

Französische Bulldogge mit Ahnentafel in 46487
Französische Bulldogge mit Ahnentafel

Dürfen wir vorstellen: das ist die hübsche Candy in der schönen Farbe Black and Tan.
Candy ist eine Französische Bulldogge, am 24.04.2020 geboren.

Candy ist eine liebenswerte und verschmuste...

600€ Festpreis

46487 Wesel

02.12.2022

Französische Bulldogge 2,5 Jahre in 41541
Französische Bulldogge 2,5 Jahre

Wir suchen für unsere französische Bulldogge eine neue Familie. Er ist total lieb und spielt sehr gerne . Er verträgt sich grundsätzlich mit allem. Er ist Juni 2022 geboren und nicht kastriert. Er...

850€ VB

41541 Dormagen

02.12.2022

Yorkshireterrier klein aus liebevoller Familie in 47228
Yorkshireterrier klein aus liebevoller Familie

Am 6. September wurden 2 kleine wunderbare Wesen geboren ,  Luke und Luna ein kleiner Junge und ein kleines Mädchen .  Luna wiegt jetzt gerade mal 1080 Gramm und das mit schon 13 Wochen.  Sie wird...

1.300€ Festpreis

47228 Duisburg

02.12.2022

Pomeranian Zwergspitz Welpen in 47139
Pomeranian Zwergspitz Welpen

Hallo
Unsere kleinen Fellnasen sind nun 12 Wochen alt, und dürfen aussiedeln.
Die kleinen sind sehr aktiv und verspielt, außerdem sehr neugierig.
Sie wachsen bei uns in der Familie auf, so dass die...

890€ Festpreis

47139 Duisburg

30.11.2022

Mehr Kleinanzeigen für Rassehunde

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / Pixel-mixer
Bild 3: © Pixabay.com / Finy