0 km

Nutztierratgeber

Hühnerrassen von A bis Z

Hühnerrassen Übersicht Die Hühnerrassen unterschieden sich beispielsweise in Größe, Gefieder und Charakter. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Eigene Hühner im Garten und jeden morgen frische Eier? Dieser Wunsch muss nicht unerfüllt bleiben. Wer sich mit Hühnerrassen auseinandersetzt weiß: Huhn ist nicht gleich Huhn. Es gibt durchaus Unterschiede in Bezug auf das Verhalten, den Haltungsbedingungen, der Legeleistung, dem Fleischgehalt usw. Manche Hühner sind eher menschenscheu und fliegen gerne, sodass sie ein freizügigeres Gehege mit hohem Zaun benötigen, um artgerecht behandelt zu werden. Andere wiederum können gar nicht fliegen und werden dem Mensch gegenüber schnell zutraulich.

Welche Hühnerrasse ist für mich geeignet?

Möchtest Du Dir Hühner anschaffen, solltest Du Dir allerdings zunächst über die geeignete Rasse Gedanken machen, damit Du langfristig zufrieden bist. Nicht jede Hühnerrasse eignet sich z. B. für die Eierproduktion gleich gut. Wer seine Tiere vorrangig aus Hobby hält, dem sind Hühner mit einem beeindruckenden Federkleid vermutlich wichtiger als deren Legezahl. Auch hier gibt es einige exotische Rassen, zwischen denen gewählt werden kann. Du solltest Dir daher im Vorfeld folgende Fragen stellen:

  • Für welchem Zweck möchte ich Hühner halten?
  • Wie viel Platz steht für die Hühnerhaltung zur Verfügung?
  • Strebe ich eine größere Eierproduktion an oder nur für den eigenen Haushalt?
  • Wie wichtig ist mir eine imposante Erscheinungsform?

Die verschiedenen Arten

  1. Legehühner: Legehühner haben eine besonders hohe Legeleistung und legen im Durchschnitt zwischen 180 bis 220 Eier pro Jahr. Geeignete Hühnerrassen sind das Kraienkopp Huhn und das Barnevelderhuhn.
  2. Fleischhühner: Sie werden zur reinen Fleischzucht gezüchtet und können ein Gewicht von bis zu 5 Kilogramm erreichen. Fleischhühner sind unter anderem das Jersey Giant Huhn oder das Cochinhuhn.
  3. Zwiehühner: Sie sind eine Kombination aus den Lege- und den Fleischhühnern. Sie weisen eine gute Legeleistung auf und eignen sich auch gut für die Mast. Hierzu gehören unter anderem das Sussex Huhn und das Wyandottenhuhn.
  4. Zierhühner: Diese Rasse wurden rein zur Zierde gezüchtet und wird oft als Ausstellungshuhn verwendet. Meist wiegen sie weniger als 2 Kilogramm und legen pro Jahr nur um die 80 Eier. Besonders bekannt ist hier das Seidenhuhn.
  5. Hybridhühner: Hybridhühner wurden zur optimalen Legeleistung gezüchtet. Die Leistung dieser Hühnerrassen nimmt jedoch nach ein bis zwei Jahren rapide ab. Ein Beispiel hierfür ist das Lohmannhuhn.
  6. Kampfhühner: Kampfhühner stammen aus Asien und sind besonders bei Züchtern sehr beliebt. Auf Eier muss man auch bei dieser Rasse nicht komplett verzichten, es sind jedoch nur um die 80 Eier pro Jahr. Das Shamohuhn ist dabei ein klassisches Kampfhuhn.
  7. Winterlegende Hühner: Während andere Hühner bereits am Herbst keine Eier mehr legen, kannst Du z. B. bei Orpingtonhühner und Deutschen Lachshühnern auch im Winter mit Eiern rechnen.

Zubehör für Nutztiere finden

Verwandte Ratgeber

Aktuelle Hühner Kleinanzeigen

Seidenhühner in 42859
Seidenhühner

Wir haben 6 Junghennen vor 6 Wochen bei einem Züchter gekauft. Wir möchten 2 abgeben, sie sind geimpft legen schon,  sind sehr zutraulich. Unser Hühnerstall von Kerbel, soll eigentlich für 6...

25 € VB

42859 Remscheid

18.05.2021

Legebox für Zwerghühner in 47623
Legebox für Zwerghühner

Verkaufe  eine  Legebox für Zwerg-Hühner . passend für 2 Hühner   abgeschräkt  !!
 
wie Neu ( nicht benutzt )    
An Selbstabholer

35 €

47623 Kevelaer

09.05.2021

Deutsche Sperber Mix Kücken in 41199
Deutsche Sperber Mix Kücken

Deutsche Sperber Mix Kücken aus Privat Zucht 
Vom 16.4.2021 
15 Stück 
Bei Interesse bitte anrufen

Bestes Angebot

41199 Mönchengladbach

05.05.2021

Weitere Hühner Kleinanzeigen

Bildquellen:
Alle Grafiken: © markt.de
Bild 1: © Roadfun / Adobe Stock