0 km

Übersicht Gartenratgeber

Balkonpflanzen

Balkon bepflanzen Mit den richtigen Pflanzen wird Ihr Balkon zum echten Hingucker. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Tolle Blumen für Ihren Balkon

Besonders an warmen Tagen ist eines verlockend: Der Balkon. Wie gerne entspannt man sich in dieser Oase der Ruhe. In erster Linie im Sommer. Auf dem Balkon bemerkt man oft eine ganz besondere Art der Dekoration: Man findet nicht selten die verschiedensten Blumenarten vor. Nicht nur im Sommer erblüht der Balkon in seiner vollen Blütenpracht, auch im Winter kann man Balkonpflanzen anlegen. Hier erfährst Du, was Du bei dem Kauf von Balkonpflanzen beachten musst und wie Du Deine Blumen richtig pflegst und so für ein gesundes Wachstum der Pflanzen sorgst.

Was muss beim Bepflanzen auf dem Balkon beachtetet werden?

Entscheidend dafür, welche Pflanzen Du auf Deinem Balkon setzen solltest, ist in erster Linie die Lage des Balkons. Auch auf Deine Bedürfnisse sollten die Balkonpflanzen abgestimmt sein. Solltest Du nicht so viel Zeit haben, dich um die Blumen zu kümmern so empfiehlt es sich, in eine winterfeste und zugleich mehrjährige Bepflanzung zu investieren. Das schont den Geldbeutel und spart gleichzeitig Zeit. Andere Blumen sehen besonders toll auf dem Balkon aus, allerdings ist die Pflege dieser Pflanzen sehr anspruchsvoll und verlangt einiges an Fachwissen.

Es empfiehlt sich außerdem, dass Du dich intensiv von einem Verkäufer im Blumenfachhandel zu den speziellen Eigenschaften der Pflanzen beraten lassen. Um gut vorbereitet in die Balkonsaison zu starten, solltest Du Dir vorher einige Gedanken zu der Bepflanzung machen. Dazu gehört, dass Du Deinen Balkon genau vermisst. Wie viel Platz steht Dir insgesamt für die Blumen zur Verfügung? Oft verschätzt man sich in dieser Hinsicht. Auch über die Farbgestaltung des Balkons solltest Du Dir Gedanken machen. Schließlich müssen die Farben der Blume zum gesamten Ambiente der Einrichtung auf dem Balkon passen.

Lage uns Ausrichtung des Balkons

Bevor Du die Pflanzen für den Balkon auswählst, solltest Du zunächst einmal prüfen, wo der Balkon liegt:

  • Nordseite: wenig Sonne und viel Schatten, Fuchsie, Schneeflockenblume und das Fleißige Lieschen gut geeignet
  • Südseite: viel Sonne und wenig Schatten, insbesondere mittags ist es sehr heiß, sodass es zu Verbrennungen kommen kann, gut geeignet sind beispielsweise Geranien, Kapkörbchen, Oleander und Petunien
  • Balkon im Osten: wunderschöner Sonnenaufgang und ab mittags schattig, ausgewogenes Verhältnis zwischen Sonne und Schatten, sodass die meisten Blumen sehr gut wachsen, beispielsweise die Begonie
  • Balkon im Westen: Hier kannst Du einen täglichen Sonnenuntergang betrachten und das Verhältnis zwischen Sonne und Schatten ist ebenso ausgewogen. Es wachsen die meisten Pflanzen sehr gut.

Auch die Windrichtung spielt beim Bepflanzen des Balkons eine Rolle. Wenn Du auf dem Balkon viel Wind hast, solltest Du keine Hängepetunien oder -fuchsien wählen und Dich stattdessen lieber für aufrecht wachsende und stabile Varianten entscheiden. Auch die Gefäße spielen eine Rolle. Sie sollten ausreichend Platz zum Entfalten der Blumen bieten, da sie im Laufe des Sommers zu großen Pflanzen heranwachsen. Vor dem Bepflanzen solltest Du die Balkonblumen wässern, damit sie gut anwurzeln.

Finger weg von Gartenpflanzen

Wer seinen Balkon bepflanzen will, sollte nicht einfach in den nächsten Blumenladen rennen und zu typischen Gartenpflanzen greifen. Anders als im Garten werden die Pflanzen auf dem Balkon in Kübeln, Kästen oder Blumenampeln aufbewahrt. Das bedeutet, dass sie ihr Wurzelwerk nur begrenzt ausbreiten können und nur eine knappe Nährstoffzufuhr zur Verfügung steht. Viele Gartenpflanzen würden infolgedessen einfach eingehen. Deswegen solltest Du immer nur zur Arten greifen, die explizit für den Balkon geeignet sind. Doch auch bei diesen Pflanzen solltest Du einige Tipps beherzigen, um die Überlebenschancen zu erhöhen.

Tipps für die Gestaltung eines Balkons mit Pflanzen und Blumen

Blumen Balkon Anfang Mai ist der ideale Zeitpunkt um mit der Bepflanzung zu beginnen.

Der beste Zeitpunkt, um mit der Bepflanzung des Balkons zu beginnen, ist in der Regel Anfang Mai. Mit Frost ist nicht mehr zu rechnen. Nahezu alle Sorten sind für das Bepflanzen in Kübelgefäßen geeignet. Nur einige schnell wachsende Pflanzensorten mit einem tiefen Wurzelwerk sind eher für die direkte Bodenpflanzung vorgesehen. Du solltest auf dem Balkon am besten verschiedene Pflanzenarten kombinieren, die Du je nach Lage Deines Balkons auswählst. Mit Früh- und Spätblühern bleibt der Balkon das ganze Jahr über schön grün. Ein optisches Highlight sind bei den Blühpflanzen beispielsweise Geranien und Clematis. Im Herbst und Winter sind Silberblatt, Erika und Koniferen relativ frostsichere Pflanzen. Du solltest Dich jedoch auf ein Farbspektrum beschränken und niemals mehr als zwei oder drei Farben kombinieren, um für eine Farbharmonie und Ruhe zu sorgen. Bietet der Balkon nur wenig Platz, können die Pflanzen auch übereinander, hängend auf dem Gitter des Balkons oder auf einem Regal an der Wand aufgestellt werden. Damit erreichst Du eine Rundumbegrünung.

Verschiedene Arten von Balkonpflanzen

Kübelpflanzen

Kübelpflanzen für den Balkon wie ein Busch oder Stämmchen, Blüten- oder Grünpflanzen, sommergrüne oder immergrüne Blätter der Pflanzen, mit oder ohne Früchte etc., beispielsweise Margeriten, Geranien, Zitruspflanzen etc. Damit steht eine unglaubliche Vielfalt zum Bepflanzen für den Balkon bereit. Im Winter müssen sie jedoch gut geschützt werden. Auch die Gestaltungsmöglichkeiten sind mit den mobilen Kübelpflanzen vielfältig.

Frühblüher

Frühblüher in Balkonkästen, wenn Du nicht darauf warten möchtest, dass die Sommerblumenblühen, beispielsweise das sehr anspruchslose Stiefmütterchen, das mit der Primel kombiniert werden kann, aber auch Geranien und Petunien gedeihen bei einer optimalen Pflege in Balkonkästen wunderbar.

Zierpflanzen für den Sommer

Bei den Sommerblumen findest Du eine große Vielfalt. Du solltest gleichzeitig blühende Pflanzen auswählen, die gleich hoch wachsen. Dabei hast Du die Wahl, die Balkonkästen jedes Jahr neu zu bepflanzen oder auf mehrjährige Stau den zurückzugreifen.

Welche Pflanzen eignen sich für den Balkon

Das Fleißige Lieschen

Das Fleißige Lieschen besticht mit der auffälligen Blütenpracht, die beispielsweise in Weiß, Zartrosa, Violett, Orange oder Rot erstrahlt und sich ganzjährig durchgängig erneuert. Die Pflanze blüht vom Frühling bis Herbst unermüdlich und ist daher ein beliebter Klassiker für den Ost- und Westbalkon. Sie gedeiht selbst an schattigen Standorten, ohne dass das Lieschen das Blühen einstellt, benötigt aber ziemlich viel Wasser. Im Sommer sollte die Pflanze einmal wöchentlich gedüngt werden und der Standort wind- und regengeschützt sein, denn die Triebe brechen leicht.

Oleander

Der Oleander ist einer der beliebtesten Kübelpflanzen. Er begeistert mit den großen, zartrosa Blüten und eignet sich optimal für den Balkon, am besten auf dem Südbalkon. Er verleiht der Wohlfühloase ein mediterranes Flair. Der Oleander sollte regelmäßig und reichlich gegossen werden, da er keine Trockenheit verträgt. Zudem benötigt er einen Platz in der Sonne, da die Pflanze wärmebedürftig ist. Den Oleander solltest Du vor Wind und Wetter geschützt aufstellen, da die Sorten mit gefüllten Blüten keinen aufprassenden Regen vertragen. Die Pflanze verträgt auch einen kurzzeitigen Frost. Familien mit kleinen Kindern sollten jedoch bedenken, dass die grünen Blätter giftig sind.

Hortensie

Eine weitere beliebte Pflanze für den Balkon ist die Hortensie. Sie besticht mit bauschigen Blütenknäulen in den Farben rosa und lila. Die Hortensie eignet sich gut zum Bepflanzen auf dem Nordbalkon und muss selten gedüngt werden. Sie benötigt einen schattigen bis halbschattigen Standort, der zudem geschützt sein sollte. In voller Sonne verbrennen Bauernhortensien. Fürsonnige Standorte eignen sich Rispenhortensien sehr gut. Ab Herbst sollte die Pflanze ins Haus gestellt werden.

Margariten

Zum Bepflanzen auf dem Balkon eignen sich auch die schlichten, aber wunderschönen Margariten, die in allen Himmelsrichtungen stehen können. Sie gedeihen in Kübeln oder Balkonkästen hervorragend und sind relativ pflegeleicht. Sie benötigen jedoch ziemlich viel Wasser und sollten im Sommer einmal wöchentlich gedüngt werden. Überflüssiges Wasser muss ablaufen können, da die Pflanze auf Staunässe sehr empfindlich reagiert. Margariten bevorzugen sonnige Plätze, sind aber recht robust und kommen daher auch mit Regen und Wind gut zurecht. Die meisten Arten sollten frostfrei überwintert werden.

Geranien

Die Geranien begeistern mit ihren zauberhaften Blüten und eignen sich zum Bepflanzen auf dem Südbalkon. Diese Pflanze benötigt viel Sonne, da sie ursprünglich aus Südafrika und Namibia stammt. Zudem ist genügend Feuchtigkeit erforderlich, damit Geranien ihre schöne, volle Blütenpracht entfalten. Optimale Bedingungen finden Geranien in Blumenkübeln mit Wasserspeicherkästen. Im Winter benötigen sie einen Schutz vor Kälte.

Lavendel

Der Lavendel ist einer der robusten, pflegeleichten und dekorativen Balkonpflanzen, die nur wenig Wasser benötigen. Die violetten Blüten begeistern mit ihrem Aussehen und ihrem angenehmen Duft. Auf zu viel Feuchtigkeit reagieren sie empfindlich. Das überschüssige Wasser muss daher abfließen können. Alle zwei oder drei Wochen zu düngen, genügt der Pflanze. Der Lavendel verträgt auch einen Platz in der vollen Sonne. Daher eignet er sich perfekt für den Südbalkon. Einige Sorten sind sogar winterhart, sodass sie Frost unbeschadet überstehen. Die Pflanze kann zudem in der Küche eingesetzt werden. Nach der Blüte wird der Lavendel zurück geschnitten. Auf dem Balkon kann er überwintern, wenn er etwas geschützt steht und keinem extremen Frost ausgesetzt ist.

Passionsblume

Bei der Passionsblume handelt es sich um eine Kletterpflanze, die sechs Meter hoch wachsen sowie bis zu zehn Zentimeter große Blüten entwickeln kann. Die Blume benötigt relativ viel Wasser sowie Wärme und Sonne, sodass sie für den Nordbalkon ungeeignet ist. Staunässe sollte vermieden werden, da die Wurzeln sonst Schaden nehmen. Auf dem Südbalkon kann die nicht winterharte Passionsblume vom Frühling bis Herbst gedeihen.

Olivenbaum

Der Olivenbaum eignet sich hervorragend für die Gestaltung des Balkons. Er benötigt viel Licht, wenig Wasser und bei sinkenden Temperaturen einen hellen Standort im Haus. Staunässe sollte vermieden werden, da diese dazu führt, dass die Wurzeln verfaulen. Während der Wachstumszeit im Frühjahr kann der Olivenbaum gedüngt werden. Er eignet sich jedoch nicht nur zur Dekoration, denn die Oliven kannst Du auch ernten. Wenn zwei Olivenbäume auf dem Balkon stehen, befruchten sie sich gegenseitig.

Mehrjährige Pflanzen schonen den Geldbeutel

Blumen Balkon lila Blumenkasten Für schattige Plätze sollte man geeignete Blumen auswählen.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen den mehrjährigen Pflanzen, die auch den Winter unbeschadet überstehen und die Balkonpflanzen, die besonders viel Licht und Sonne beziehungsweise Schatten benötigen. Einige Balkonpflanzen wachsen Jahr für Jahr erneut und überstehen jeglichen Frost ohne Schaden. Darunter sind mitunter auch Blumen, die für den bequemen Gärtner gut geeignet sind. Schließlich hat man nicht immer genug Zeit, um sich um die Zöglinge Tag für Tag zu kümmern. Und schließlich fallen für die Begrünung des Balkons jedes Jahr einige Kosten an. Diese entfallen, wenn man in mehrjährige und winterfeste Pflanzen investiert. Hier empfehlen wir zugleich winterharte Pflanzen, die auch pflegeleicht sind. Dazu gehören beispielsweise die Vergissmeinnicht, die Kugelprimel, die Winterheide, die Hyazinthe, das Gänseblümchen oder der Buchsbaum.

Hitzebeständige Pflanzen für den Südbalkon

Einige Balkonpflanzen mögen es dagegen sehr warm. Wer das Glück hat einen Sonnenbalkon zu besitzen, der kann aus einem reichhaltigen Sortiment von Pflanzen auswählen. Mehr als ein Drittel aller Balkonpflanzen kommt mit sonnigen Standorten besser zurecht. Außerdem haben diese Südbalkon-Pflanzen noch einen weiteren Vorteil: Sie verstreuen einen sehr angenehmen Kräuterduft in der Luft. So kommt das Sommerflair aus verschiedenen Ländern direkt auf Ihren Balkon.

Welche Pflanzen eignen sich?

Geeignet sind vor allem Arten, die ursprünglich in warmen Gebieten, wie zum Beispiel Asien oder Australien beheimatet sind. Mediterrane Blumen wie Salbei, Rosmarin, Lavendel oder Thymian sind hier sehr beliebt, benötigen aber viel Sonnenlicht, wodurch sie meist nur über dem Sommer hindurch blühen und den Winter nicht überstehen. Diese Pflänzchen verlassen sich auf pralles Sonnenlicht, sind aber sonst sehr pflegeleicht. Sollte es auch mal sehr heiß im Sommer werden, so ist das für diese Blumen kein Problem. Sie halten jegliche Hitze gut aus. Sollte auch Dein Balkon nach Süden ausgerichtet sein und so viel Sonne bieten, so kannst Du auch in eine Geranie investieren. Achte hier jedoch darauf, dass Du bei Einpflanzen möglichst große Pflanzengefäße wählst. Die Blumen brauchen viel Platz, um zu gedeihen. Mische die Erde der Balkonpflanzen zusätzlich noch mit einer großen Portion Blähton an. Dieser Stoff speichert das Wasser. Wenn die restliche Erde wieder trocken ist, so gibt er das gespeicherte Wasser bei Bedarf an die Pflanze ab.

Die blaue Fächerblume

Die blaue Fächerblume stammt aus Australien und kommt infolgedessen hervorragend mit der ständigen Sonneneinstrahlung zurecht. Bei guter Pflege erfreut sie vom Frühsommer bis zum ersten Frost mit einer blau-weißen Blütenpracht. Besonders gut kommt sie in dekorativen Blumenampeln zur Geltung. Ihre Triebe können bis zu einen Meter lang werden und hängen dekorativ herunter. Übrigens eignet sich die blaue Fächerblume auch für halbschattige Balkone. Dort wird sie nicht ganz so groß und bildet weniger Blüten aus, gedeiht aber dennoch sehr gut. Beachte, dass die blaue Fächerblume nicht frostfrei ist. Sie sollte also drinnen überwintert werden.

Erdbeeren

Erdbeeren sind des Deutschen liebstes Sommerobst und gleichzeitig hervorragende Balkonpflanzen. Sie bevorzugen sonnige Plätze und bieten nicht nur optisch eine Bereicherung, sondern sind auch zum Naschen perfekt geeignet. Arten, die im Balkonkasten oder im Topf großgezogen werden können, sind zum Beispiel Florence oder Darcelect. Für die Pflege genügt die ausreichende Versorgung mit Wasser sowie der Einsatz von Dünger. Hier sind biologische Dünger am besten geeignet. Schließlich möchtest Du die Früchte auch essen können.

Petunien

Petunien können gar nicht genug Sonne bekommen. Die großblütigen Pflanzen können in Balkonkästen oder Blumenampeln untergebracht werden. Viele Sorten sind hängend und entwickeln lange Triebe. Petunien benötigen viel Wasser. Verwelkte Blüten sollten entfernt werden, damit neue ausgebildet werden können.

Pflanzen für schattige Plätzchen

Balkonpflanzen in Pflanzkasten Den Balkon kann man mit verschiedensten Blumenarten schmücken.

Außerdem gibt es Pflanzen, die auch gänzlich ohne Sonne wachsen und damit zu den Blumen gehören, die besonders im Schatten oder Halbschatten gut wachsen. Dazu gehört zweifellos die Fuchsie, diese kommt ohne Sonne aus und ist damit eine wahre Überlebenskünstlerin. Solltest Du eher einen schattigeren Balkon besitzen, so kannst Du Dir auch einen Elfenspiegel, die Schneeflockenblume oder eine Knollenbegonie zulegen und anpflanzen. Die meisten dieser Pflanzen sind jedoch nicht sehr kältebeständig. Sie brauchen zwar nicht unbedingt Sonne, sollte es aber zu kalt werden, so gehen die Sprösslinge ein. Hier ist die Fuchsie dann die bessere Wahl. Sie verträgt sowohl Schatten als auch Kälte sehr gut. Falls es in der Nacht doch einmal kälter werden sollte, so haben wir einen Tipp für Dich: Decke die Schattenpflanzen mit Zeitungspapier ab. Außerdem kannst Du darauf achten, dass Du eine helle und lichtreflektierende Farbe für Deine Fassade wählst. Das lässt die Schattenpflanzen noch besser gedeihen.

Begonien

Begonien vertragen nicht viel Sonne und gedeihen gut an halbschattigen und sogar schattigen Standorten. Verfügbar sind Knollenbegonien, die sich für die Bepflanzung von Blumenkästen und Töpfen eignen, sowie Hängebegonien, die in Blumenampeln toll zur Geltung kommen. Beide Varianten sind im Handel in zahlreichen Farben erhältlich. Sie bevorzugen lockere Erde. Am besten mischt Du Blumenerde einfach zu gleichen Teilen mit Sand. Dadurch wird Staunässe verhindert.

Primeln

Primeln blühen im Frühjahr und sind auch für schattige Standorte geeignet. Damit sie möglichst lange gedeihen, müssen sie ständig feucht gehalten werden. Gleichzeitig ist Staunässe zu vermeiden. Verwelkte Blüten solltest Du in regelmäßigen Abständen entfernen. Primeln lassen sich sogar überwintern. Sie sind aber sehr günstig, sodass sie in der nächsten Saison auch einfach nachgekauft werden können.

Wenn der Winter kommt

Spätestens, wenn sich der erste Frost zeigt, wird es Zeit den Balkon winterfertig zu machen. Die meisten Pflanzen sind einjährig und müssen entsorgt werden. Wenn Sie einmal verblüht sind, gehen sie ein und gehören auf den Kompost. Arten, die überwintert werden können, sollten nach drinnen geholt werden. Dazu gehören zum Beispiel die blaue Fächerblume und die Begonie. Beide bevorzugen es ein wenig kühler und sollten in einem hellen Raum bei unter 20° C aufbewahrt werden.

Balkonpflanzen richtig pflegen

Blumen gießen Balkon Die richtige Pflege von Balkonpflanzen ist sehr wichtig, damit sie gut gedeihen.

Oft lässt es der Platz nicht zu, dass auch für jede Pflanze ein eigenes Gefäß zur Verfügung steht. Sind die Blumentöpfe oder –kästen sehr eng, so sind diese auf ein gutes Substrat angewiesen. Dieses sorgt dafür, dass die Pflanzen genug Wasser und Dünger aufnehmen können und dieses festhalten und wieder abgeben. Gleichzeitig bleibt die Erde durch das Substrat schön locker. Die Substrate speziell für Balkonpflanzen enthalten meist bereits Dünger. Du musst daher nicht nochmal extra für diesen bezahlen. Unter den Substraten gibt es etwas teurere Produkte, für die sich jedoch eine Investition lohnt. Denn diese enthalten meist nicht nur einen Startdünger sondern auch einen Langzeitdünger, sodass die Pflanzen gut wachsen können. Du solltest das Substrat daher regelmäßig in die Blumenerde einarbeiten. Oft reicht es aus, wenn Du das Substrat mit enthaltenem Langzeitdünger nach vier bis sechs Wochen zur Pflanzenerde hinzugibst. Beim Einpflanzen der Balkonpflanzen solltest Du im Allgemeinen darauf achten, dass Du die Blumen einige Sekunden lang in Wasser tauchst. So können sich die Wurzeln der Pflanzen mit genügend Wasser versorgen und damit bis zur Einpflanzung vollsaugen. Auch das Entfernen abgestorbener Pflanzenteile ist erforderlich.

Pflege der Pflanzen auf Südbalkonen

Auf Sonnenbalkonen muss regelmäßig gegossen werden. Alle erwähnten Pflanzen benötigen mindestens einmal am Tag Wasser. Oftmals sind deshalb Balkonkästen mit Wasserspeichern sinnvoll. Alternativ kannst Du die Blumenerde mit Kieseln bedecken. Das sieht nicht nur sehr dekorativ aus, sondern verhindert auch die sofortige Verdunstung des Wassers. Wenn Du längere Zeit nicht da bist, solltest Du unbedingt für eine Urlaubsvertretung sorgen. Sobald mehrere heiße Tage aufeinanderfolgen, reicht der Wasserspeicher häufig nicht aus.

Der Platz in den Balkonkästen

Hast Du einen Blumenkasten zuhause und würdest diesen gerne mit Balkonpflanzen schmücken? Dann stellt sich Dir oft die Frage, wie viele Pflanzen eigentlich in einen Blumenkasten für den Balkon passen. Hier kann man eine einfache Faustregel beachten: Pro Meter Balkonkasten kannst Du ungefähr sieben Pflanzen anlegen. Achte darauf, dass die Pflanzen, die Du in einem Kasten unterbringst die gleichen Anforderungen an Wasserversorgung und Dünger haben. Anspruchsvolle Arten sind häufiger besser in einem isolierten Topf untergebracht. Dort kannst Du individuell auf die Bedürfnisse der Pflanze eingehen. Die Erde sollte allerdings in jedem Fall hochwertig sein, damit die Pflanzen auch möglichst gut heranwachsen können. Solltest Du mehrjährige Balkonpflanzen besitzen, so achte darauf, dass Du Ihnen jedes Jahr im Frühling frische Erde gibst.

Viele Haushalte haben auf ihren Balkonen ein Platzproblem, wollen aber nicht auf das Grün auf dem Balkon verzichten. Hierfür gibt es eine einfache Lösung: Hänge Töpfe oder Kästen einfach an Dein Balkongeländer. So ist Platz gespart und auch die Nachbarschaft kann Deine tolle Begrünung bewundern.

Fazit

Auch der Balkon eignet sich neben dem Garten für verschiedene Pflanzen, Blumen und Kräuter. Damit wird er zur gemütlichen und duftenden Wohlfühloase. Durch das Bepflanzen gibst Du dem Balkon einen naturverbundenen Charakter, was den Aufenthalt besonders schön macht. Einem begrünten und bunt blühenden Balkon das ganze Jahr über steht also nichts mehr im Wege. Achte immer darauf, dass Du die Pflanzen auch nach der Lage Deines Balkons wählst. Das verspricht gutes Wachstum und satte Blüten. Wir wünschen Dir viel Erfolg.

Jetzt Gartenmöbel inserieren

 

Verwandte Ratgeber

Aktuelle Garten Kleinanzeigen

Beetumrandung Kunststoff streifen geriffelt in 40822
Beetumrandung Kunststoff streifen geriffelt

Neu , unbenutzt

Kunststoff Streifen wie auf den Bildern zu sehen.
Farbe grün

18,5 cm x 250cm

10 Streifen auf einer Rolle

Preis für eine Rolle


Privatverkauf unter Ausschluss jeglicher Gewährleist...

20 €

40822 Mettmann

07.05.2021

Paprika Samen in 47051
Paprika Samen

Paprika Samen einer ausgewählten Sorten
Die Paprika Samen wurden Sorgfältig ausgelesen.
Die Paprika hat im ausgewachsenen zustand 7,5-8,5cm durchmesser.
Sie schmeckt süßlich was es zu einer...

3 € VB

47051 Duisburg

07.05.2021

ital. Bodenfliesen 33,3 x 33,3 und 16,6 x 33,3 zu verkaufen - NEU!!! - top! in 47665
ital. Bodenfliesen 33,3 x 33,3 und 16,6 x 33,3 zu verkaufen - NEU!!! - top!

Hallo,

ich biete Euch hier neue ital. Fliesen mit hohem Abrieb - auch für draußen geeignet - an. Es handelt sich um die Fliesen der Marke Cedir "Madreterra Rosato".
Sie kommen aus einem tierfreien...

VB

47665 Sonsbeck

07.05.2021

Marktplatz in 47877
Marktplatz

www.wts-gmbh.de
35 Jahre + Muster-Ausstellung
Unikate aus
Meisterhand
– Wir machen das!
• Überdachungen • Wintergärten • Sommergärten
• Sonnenschutz • Ganzglasanlagen
-Überdachungs-GmbH
Münchheide 1,...

47877 Willich

07.05.2021

Original GARDENA Teichgreifer / Teichreiniger (# 67) in 41564
Original GARDENA Teichgreifer / Teichreiniger (# 67)

Biete
neuwertigen
Original
GARDENA
TEICHGREIFER / TEICHREINIGER
Egal, ob zum Greifen von großen, kleinen oder glitschigen Teilen, zum Schieben und Ziehen von Pflanzkörben oder zum Hochschaufeln...

15 € VB

41564 Kaarst

06.05.2021

Pflanzerde 60 Liter Emsland Stückpreis 3,99 Euro in 47059
Pflanzerde 60 Liter Emsland Stückpreis 3,99 Euro

Alle angegebenen Verkaufspreise sind Festpreise und nicht verhandelbar.

Emsland Pflanzerde 60 Liter

Neu eingetroffen, große Mengen vorrätig!



Vorrätige Artikel können während unserer Öffnungszeite...

4 €

47059 Duisburg

06.05.2021

Mehr Kleinanzeigen zum Thema Garten

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / Hans
Bild 3: © brebca / Fotolia.com
Bild 4: © markt.de
Bild 5: © pia-pictures / Fotolia.com