rp-online Logo
Pfungstadt
0 km

Zur Ratgeberübersicht Preise

Wie viel kostet eine gebrauchte Nähmaschine?

Nähmaschine Eine gebrauchte Nähmaschine reicht oftmals aus.

Du hast das Nähen als neues Hobby entdeckt und überlegst Dir nun eine eigene Nähmaschine zu kaufen? Dann solltest Du auf jeden Fall auch den Kauf einer gebrauchten Nähmaschine in Betracht ziehen. Denn der Kostenfaktor neuer Geräte ist häufig nicht zu unterschätzen. Dennoch sind einige Punkte zu beachten, wenn Du eine gebrauchte Nähmaschine erwerben möchtest. Die nachfolgenden Tipps und Hinweise sollen Dich beim Kauf unterstützen.

Wer auf der Suche nach einer günstigen Alternative zu teuren Haushaltsgeräten ist, der sollte sich auf RP Märkte umschauen. Hier sind gebrauchte Artikel, in gutem Zustand und zu erschwinglichen Preisen zu finden. Der Preis von Nähmaschinen hängt selbstverständlich vom Zustand, Alter, der Bekanntheit des Markennamens sowie der Verfügbarkeit der Ersatzteile ab.

Auf unserem Kleinanzeigenportal kann man gebrauchte Nähmaschinen aus jedem Preis- und Qualitätssegment erwerben. Günstige Modelle werden zwischen 30 und 100 Euro angeboten.

Auch hochwertige Geräte für Profis sind hier zu finden. Die teuerste Nähmaschine, die momentan erhältlich ist, ist die BERNINA 830 Näh- und Stickmaschine in einwandfreiem Zustand. Es handelt sich dabei um eine zwei Jahre alte, computergesteuerte Nähmaschine mit zusätzlichem Zubehör im Wert von 1000 Euro. Neu kostet die Maschine im Internet 7.399 Euro, gebraucht wird sie inklusive Zubehör zum Preis von 4.500 Euro angeboten.

Mit etwas Glück können Sie über Kleinanzeigen also gut erhaltene Nähmaschinen zu günstigen Preisen erwerben und viel Geld sparen.

Macht der Kauf einer gebrauchten Nähmaschine Sinn?

Ein kleines Risiko besteht beim Kauf von gebrauchten Nähmaschinen immer, da Du das Gerät oftmals vorher nicht selbst auf Herz und Nieren testen kannst. Die Funktionsfähigkeit sollte jedoch auch beim Kauf einer gebrauchten Maschine gegeben sein. Besonders vorteilhaft am Kauf einer gebrauchten Nähmaschine ist natürlich der günstige Kaufpreis. Der Wertverlust ist gering, auch wenn Du das Gerät später noch weiterverkaufen möchtest. So ist mehr Geld übrig für Zubehör, an dem sonst häufig gespart werden muss.

Kosten für eine gebrauchte Nähmaschine

Für Laien ist es häufig sehr schwer, den Wert einer zuverlässigen und hochwertigen Nähmaschine zu ermitteln. Die Preise reichen von etwa 60 Euro bis in den Bereich von über Tauschend Euro. Neben der Funktionalität und der Qualität ist jedoch der Preis der Nähmaschine ein wichtiger Aspekt für den Kauf. Aber nicht nur der Preis und viele Zusatzfunktionen sind entscheidend, sondern Du solltest genau wissen, wofür Du die Maschine einsetzen möchtest. Näh-Profis benötigten meist viele zusätzliche Funktionen an der Nähmaschine. Oftmals soll die Maschine sogar über einen Nähcomputer verfügen. Anfänger sind mit solchen Ausstattungsmerkmalen aber häufig überfordert. Hier sind gute Nähmaschinen mit einfacher Bedienbarkeit sicher die bessere Wahl. Dabei ist auch die günstige Maschine nicht unbedingt ein Fehlkauf, denn Näh-Einsteiger kommen mit den wesentlichen Funktionen und wenigen Zubehörteilen meistens viel besser klar als mit den teuren, umfangreich ausgestatteten Geräten. Profi-Maschinen sind für Näh-Anfänger häufig zu kompliziert zu bedienen. Daher sollten Billig-Angebote nicht von Beginn an ausgeschlossen werden. Bei Nähmaschinen gibt es eine große Preisvielfalt. Für eine Stickmaschine müssen rund 4.000 Euro bezahlt werden. Aber es gibt durchaus auch gute Einsteigermodelle für Anfänger und Kinder, die für etwa 100 Euro oder sogar darunter zu haben sind. Suchst Du eine Nähmaschine mit umfangreicher Ausstattung, bietet sich auf jeden Fall der Kauf einer gebrauchten Maschine von einem Markenhersteller an. So wird Dein Budget geschont, da sich die Investition in Grenzen hält. Darüber hinaus profitierst Du von den Eigenschaften eines Markengeräts.

Einsteigermodelle günstig erwerben

Nähmaschine Auf markt.de findest Du gebrauchte und gut erhaltene Nähmaschinen zum erschwinglichen Preisen.

Nähmaschinen für Einsteiger sind schon für Preise um die 100 Euro erhältlich. Dabei überzeugen sie durchaus mit guten Nähergebnissen. Wenn Du auf die fachkundige Beratung eines Fachhandels verzichten kannst, ist es realistisch, dass Du eine passable Nähmaschine für unter 100 Euro bekommst. Im Internet findest Du natürlich viele verschiedene Meinungen und Vergleiche dazu. Profi-Näher mit hohen Ansprüchen werden mit einem billigen Einstiegsmodell eher nicht glücklich. Für einen Anfänger eignet sich eine solche Maschine aber perfekt, um erste Näh-Erfahrungen zu sammeln. Teuer heißt bei einer Nähmaschine nicht unbedingt, dass sie auch bessere Nähergebnisse erzielt. Aber auch nicht jedes Billigangebot kann empfohlen werden.

Worauf solltest Du beim Kauf einer gebrauchten Nähmaschine achten?

Wenn Du eine gebrauchte Nähmaschine kaufen möchtest, solltest Du auf jeden Fall einen Profi- oder Fortgeschrittenen Näher zu Rate ziehen. Als Anfänger hast Du noch nicht so den Blick für die Qualität und die Funktionen, die eine gute Nähmaschine erfüllen muss. Gerade bei einem gebrauchten Modell, ist daher ein wenig Sachverstand wichtig. Hast Du keinen Näher im Bekannten- und Freundeskreis, solltest du die gebrauchte Nähmaschine selbst sorgfältig prüfen, damit Dir Mängel nicht erst später zu Hause auffallen.

Funktionsfähigkeit der Maschine

Möchtest Du die gebrauchte Nähmaschine bei einem Händler erwerben, sollte dieser einen kurzen Nähtest erlauben. Bei einem vertrauenswürdigen Händler sollte dies kein Problem sein. Beim Testen der Maschine kannst Du dann direkt erkennen, ob der Nähfuß korrekt funktioniert und auch die unterschiedlichen Sticharten sowie die Fadenführung flüssig laufen. Es sollten mindestens drei verschiedene Sticharten zur Verfügung stehen. Auch die Spannung des Fadens ist zu überprüfen. Darüber hinaus sollte die Maschine über eine Knopflochautomatik sowie eventuell auch über eine Schnelleinfädelung verfügen. Die Bedienbarkeit sollte einfach sein und die Funktionen durch verständliche Symbole auf der Maschine gekennzeichnet sein. Wenn Du die Maschine häufig transportieren musst, bietet sich eine Maschine in Leichtbauweise an. Wenn Du die gebrauchte Nähmaschine über einen Online-Shop kaufen möchtest, entfällt natürlich der Nähmaschinen Test. Viele Online-Verkäufer bieten aber mittlerweile ein 30-tägiges Rückgaberecht an. So hast Du genügend Zeit, Deine neue gebrauchte Nähmaschine auszuprobieren. Sollte der Verkäufer in Deiner Nähe wohnen, kannst Du die Maschine gegebenenfalls auch beim Verkäufer abholen und dort direkt testen.

Besteht noch Garantie für die gebrauchte Nähmaschine?

Um sicherzustellen, ob die gebrauchte Nähmaschine noch eine Restgarantie besitzt, solltest Du beim Händler nachfragen, egal wo Du die Maschine erwerben wirst, ob im Geschäft oder im Online-Shop. Es gibt Nähmaschinen mit einer Garantie von zehn Jahren oder sogar mehr. Diese bleibt auch bei einem Besitzerwechsel bestehen. Du bist so auf jeden Fall auf der sicheren Seite und kannst die gebrauchte Nähmaschine bei Problemen dem Hersteller zur Reparatur überlassen.

Ist das Zubehör komplett?

Nähmaschine Nahaufnahme Ein wenig Fachwissen ist für den Kauf sehr nützlich.

Du solltest unbedingt prüfen, ob das Zubehör Deiner gebrauchten Nähmaschine komplett ist. Es ist äußerst ärgerlich wenn wichtige Zubehörteile wie etwa Spezialschlüssel für die Öffnung des Gehäuses, Nadeln oder die Bedienungsanleitung fehlen. Die notwendigsten Teile sollten auch bei der gebrauchten Nähmaschine vorhanden sein. Dadurch ersparst Du Dir spätere Nachkäufe.

Welche Nähmaschinen-Marken gibt es?

Es gibt heute sehr viele Nähmaschinenhersteller. Die Wahl fällt daher auch nicht immer leicht. Außerdem gibt es große Unterschiede bei den Funktionen und der Qualität der Maschinen. Namhafte Hersteller sind etwa Pfaff, Singer oder AEG. Diese Maschinen haben jedoch auch ihren Preis. Der Kauf einer gebrauchten Nähmaschine einer dieser Marken bietet sich für fortgeschrittene Näher oder Profis an. Viele Maschinen verfügen über spezielle Extras, die einen Anfänger nur verwirren würden. Für Einsteiger eignen sich auch gute No-Name-Nähmaschinen. Diese sind oft schon für unter 100 Euro erhältlich und erzielen in vielen Fällen akzeptable Ergebnisse.

Fazit:

Die ideale gebrauchte Nähmaschine liefert einwandfreie Ergebnisse und sollte zu Deinen individuellen Bedürfnissen passen. Vor dem Kauf solltest Du Dir daher genau überlegen, für was Du die Maschine einsetzen möchtest. Dabei solltest Du deine Nähfähigkeiten mit berücksichtigen. Im Zweifelsfall macht eine Beratung im Fachgeschäft durchaus Sinn. Auch Ergebnisse verschiedener Test wie zum Beispiel Stiftung Warentest sind hilfreich beim Kauf einer gebrauchten Nähmaschine.

Jetzt Anzeige aufgeben

 Twittern

Verwandte Ratgeber

Aktuelle Kleinanzeigen für Nähmaschinen

Nähmaschine von Quelle in 47877
Nähmaschine von Quelle

Nähmaschine, Quelle Privileg Super Nutzstich, aus Haushaltsauflösung an Selbstabholer abzugeben.

Keine Garantie, keine Rückgabe, kein Umtausch

45 € VB

47877 Willich

22.11.2021

Pfaff Nähmaschine tipmatic 1015 in 40547
Pfaff Nähmaschine tipmatic 1015

Pfaff Nähmaschine tipmatic 1015 mit 5 Programmen.

125 €

40547 Düsseldorf

25.10.2021

Mehr Anzeigen zu Nähmaschinen

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © pixabay.com / liccastyle
Bild 3: © pixabay.com / PublicDomainPictures