rp-online Logo
Königs Wusterhausen
0 km
/2

Buch von Heinz G. Konsalik - Das Bernsteinzimmer - ein Roman - 1988

2,99 €
19.09.2021
15711 Königs Wusterhausen

DAS BERNSTEINZIMMER

ein Roman von

Heinz G. Konsalik

 

Verlag, Druckerei etc.

 

Lizenzausgabe mit Genehmigung der Hestia Verlag GmbH, Bayreuth

© 1988 by Hestia Verlag GmbH, Bayreuth

Umschlag- und Einbandgestaltung: Wippermann/Kaffer

Umschlagfoto: Thomas Henning

Druck und Bindearbeiten: Wiener Verlag, Himberg bei Wien

Printed in Austria

 

Art und Zustand des Einbandes

 

Pappeinband (Hardcover)

sehr guter Zustand

 

Zustand vom Schutzumschlag

 

guter Zustand

leicht berieben und an den Kanten stellenweise minimal gestaucht

 

Seitenanzahl und -zustand

 

447 Seiten

mit den üblichen Gebrauchsspuren, die beim Lesen auftreten können

 

Sprache

 

Deutsch

 

Buchabmessungen

 

Buchhöhe: ca. 210 mm

Buchbreite: ca. 130 mm

Buchdicke: ca. 40 mm

Versandgewicht: ca. 600 g

 

Beschreibung

 

Das Buch hat folgenden Inhalt:

 

               I.      TEIL: Puschkin 1941

             II.      TEIL: Friedrich Wilhelm - Peter Alexejewitsch

            III.      TEIL: Königsberg 1945 - Larry - Joe - Whitesands

 

Ende des 2. Weltkrieges verschwand es spurlos: das berühmte Bernsteinzimmer von Leningrad. Seitdem haben die Russen nichts unversucht gelassen, diese barocke Kostbarkeit, deren Wert heute auf mindestens 240 Millionen Mark geschätzt wird, zu finden. Aber auch die Geheimdienste anderer Länder machten sich auf die Suche, von privaten Abenteurern gar nicht zu reden. Diese Fahndungen spielten sich überwiegend im Untergrund ab, unbemerkt von der Öffentlichkeit. Sie brachten bis heute nicht einen einzigen konkreten Hinweis, wo sich das Bernsteinzimmer befinden könnte - doch sie hinterließen eine breite Blutspur... 1941 bauten deutsche Spezialisten das Bernsteinzimmer von Leningrad aus. Es wurde nach Königsberg gebracht. Von dort sollte es im Januar 1945 abtransportiert werden. Seitdem ist es verschwunden ... Die wenigsten Experten glauben heute daran, daß das Bernsteinzimmer wirklich zerstört wurde. Das inspirierte Konsalik zu diesem Kunstraub-Thriller. Beginnend ab 1941 erzählt er das von ihm recherchierte und mit der dem Schriftsteller erlaubten Phantasie personifizierte Schicksal des Zarenjuwels, wobei in die Handlung Retrospektiven eingebaut sind, welche die belegte Geschichte (bis 1941) der barocken Kostbarkeit, die 1716/17 von König Friedrich Wilhelm I. dem Zar Peter I. von Rußland geschenkt wurde, streng dokumentarisch berichten. Konsalik hat drei volle Jahre auf die Recherchen verwandt. Durch Zufall erhielt er Zugang zu Geheimunterlagen. Anfang 1987 fuhr er extra nach Leningrad, um sich an Ort und Stelle über die dort lagernden Dokumente und den Stand der Restaurierungsarbeiten zu informieren. Alle von ihm mühsam gesammelten Erkenntnisse haben sich in diesem fesselnden Roman niedergeschlagen, der einen neuen Höhepunkt im Schaffen dieses Autors darstellt. Vielleicht mag mancher dem Bernsteinzimmer nicht das Schicksal wünschen, das Konsalik für das explosive Finale dieses Thrillers gefunden hat - jedenfalls ist es ein Furioso, das jeden Leser atemlos zurücklassen wird. Heinz G. Konsalik, geboren 1921 in Köln, ist der erfolgreichste deutsche Schriftsteller der Gegenwart. Bekannt wurde er durch Bücher, die sich mit dem Zweiten Weltkrieg oder mit medizinischen Problemfällen auseinandersetzen; zwei Themenkreise, zu denen er immer wieder zurückkehrt. Alle Romane Konsaliks - bislang über 120 - wurden Bestseller, viele davon verfilmt. Konsalik lebt in der Nähe von Bonn, wenn er nicht gerade eine seiner Recherchen-Reisen unternimmt, die ihn bereits mehrfach um die Welt führten.

 

Ich versuche, die Bücher so gut wie möglich zu beschreiben. Trotzdem kann es passieren, dass mir ein Mangel entgeht oder sich in der Beschreibung Tippfehler einschleichen. Sollte dies der Fall sein und Sie den Mangel beim Erhalt der Ware feststellen, setzen Sie sich bitte mit mir per eMail in Verbindung.

 

Zwischenzeitiger Abverkauf über andere Vertriebswege vorbehalten. Ich bemühe mich, meine Bestände so aktuell wie möglich zu halten.

 

NUR VERSAND!!! Keine Abholung möglich. Die Versandkosten sind bei mir zu erfragen.

Weitere Angaben

  • Zustandgebraucht

Schlagwörter

Ähnliche Anzeigen

Unsere Ratgeber

Kategorien mit ähnlichen Begriffen

Stephan Wenzel
Mitglied seit: 30.12.2012
Zuletzt online: 21.09.2021 18:00:13

Weitere Anzeigen des Anbieters

Alle 316 Kleinanzeigen öffnen

Info zur Anzeige